VERWENDUNG PERSONENBEZOGENER DATEN
IM BEWERBUNGSVERFAHREN

Hiermit informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Bewerbungsverfahren durch die ASAP Holding GmbH sowie die Ihnen nach dem Datenschutzrecht zustehenden Rechte.

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich?
Verantwortlicher für die Datenverarbeitung im Bewerbungsverfahren ist:

ASAP Holding GmbH Sachsstraße 1A | 85080 Gaimersheim
Tel: +49.8458.3389-0 | Fax: +49.8458.3389-199 | holding@asap.de | www.asap.de
Geschäftsführer: Michael Neisen, Robert Morgner

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten der ASAP Holding GmbH:
Datenschutz | ASAP Holding GmbH Sachsstraße 1A | 85080 Gaimersheim
Tel: +49.8458.3389-363 | E-Mail: datenschutz@asap.de

2. Welche personenbezogenen Daten erheben wir und woher stammen diese?
Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens verarbeiten wir folgende personenbezogene Daten:
 
  • Stammdaten (wie Vorname, Nachname, Namenszusätze, Geburtsdatum, Geburtsort)
  • ggf. Arbeitserlaubnis/Aufenthaltstitel
  • Kontaktdaten (etwa private Anschrift, (Mobil-)Telefonnummer, E-Mail-Adresse),
  • Angaben zur Schul- und Berufsausbildung, Fort- und Weiterbildung und zur Qualifikation, Kenntnissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten (Skill-Daten)
  • ggf. Gehaltsvorstellung
  • falls für die ausgeschriebene Stelle relevant: gesundheitliche Eignung
  • von Ihnen freiwillig angegeben weitere Daten aus den Bewerbungsunterlagen (ggf. z.B. Lichtbild)

Ihre personenbezogenen Daten werden grundsätzlich direkt bei Ihnen im Rahmen des Einstellungsprozesses erhoben, insbesondere aus den Bewerbungsunterlagen, dem Bewerbungsgespräch und ggf. in Form von Fra-gebögen.
Sofern die Vermittlung durch Personalvermittler/Stellenvermittlung erfolgte, erhalten wir Ihre Daten von diesen.
Im Rahmen des Recruitings sowie im Bewerbungs- und Einstellungsverfahren verarbeiten wir ggf. auch per-sonenbezogene Daten, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen (z. B. berufliche Netzwerken wie XING oder LinkedIn) zulässigerweise gewonnen haben.

3. Für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage werden Daten verarbeitet?
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der Bestimmungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG-neu).

In erster Linie dient die Datenverarbeitung der Begründung des Beschäftigungsverhältnisses. Die vorrangige Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 88 Abs. 1 DSGVO i. V. m. § 26 Abs. 1 BDSG-neu.
Ihre Daten werden ausschließlich im Rahmen des Bewerbungsverfahrens verarbeitet.
Sofern für die zu besetzende Stelle relevant, kann die Verarbeitung von Gesundheitsdaten für die Beurteilung Ihrer Arbeitsfähigkeit gem. Art. 9 Abs. 2 h) i. V. m. § 22 Abs. 1 b) BDSG-neu erforderlich sein.
Möchten Sie bei einer Absage in unseren Talentpool aufgenommen werden, um Sie für später frei werdende Stellen zu berücksichtigen, benötigen wir hierzu eine Einwilligungserklärung von Ihnen.
Darüber hinaus sind wir aufgrund der europäischen Antiterrorverordnungen (EG-Verordnungen: VO (EG) 881/2002 und VO (EG) 2580/2001) verpflichtet, Ihre Daten gegen die sog. „EU-Terrorlisten“ abzugleichen, um sicherzustellen, dass keine Gelder oder sonstigen wirtschaftlichen Ressourcen für terroristische Zwecke be-reitgestellt werden.
In Rahmen der Bewerbermanagements verarbeiten wir Bewerberdaten auch zu statistischen Zwecken.

4. Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?
Im Falle einer Einstellung übernehmen wir Ihre Bewerbungsunterlagen in Ihre Personalakte. Nach Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses werden diejenigen personenbezogenen Daten weiterhin gespeichert, zu de-ren Aufbewahrung wir gesetzlich verpflichtet sind. Dies ergibt sich regelmäßig durch rechtliche Nachweis- und Aufbewahrungspflichten, die unter anderem im Handelsgesetzbuch und der Abgabenordnung geregelt sind. Die Speicherfristen betragen danach bis zu zehn Jahre. Außerdem kann es vorkommen, dass personenbezo-gene Daten für die Zeit aufbewahrt werden, in der Ansprüche gegen uns geltend gemacht werden können (gesetzliche Verjährungsfrist von drei oder bis zu dreißig Jahren).
Im Falle einer Absage werden Ihre Bewerbungsunterlagen spätestens drei Monate nach Abschluss des Be-werbungsverfahrens gelöscht. Sofern Sie uns im Verlauf des Bewerbungsverfahrens die Einwilligung zu einer längeren Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten erklärt haben, zu dem Zweck Sie auch bei künftig zu besetzenden Stellen zu berücksichtigen, werden Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer von zwei Jah-ren gespeichert und nach Ablauf dieser Frist gelöscht.

5. Wer bekommt Ihre Daten?
Den Unternehmen der ASAP Gruppe ist es wichtig, durch geeignete technische und organisatorische Maß-nahmen einen höchstmöglichen Schutz Ihrer personenbezogenen Daten im Bewerbungsverfahren zu gewähr-leisten.
Nur ein eng gefasster Kreis von Personen und Stellen innerhalb des Unternehmens (z.B. Recruiting, Personal, Fachbereich), welche in die Entscheidung über Ihre Einstellung eingebunden sind, erhält diese Daten bzw. ist im datenverarbeitenden System zugriffsberechtigt. Jeder sonstige Zugriff oder unbefugte Kenntnisnahme der Daten wird ausgeschlossen.
Innerhalb der ASAP Gruppe werden das Recruiting und das damit verbundene Bewerbermanagement zentral durch die ASAP Holding GmbH wahrgenommen. Sofern Sie sich nicht auf eine Stelle in der ASAP Holding GmbH beworben haben, handelt es sich um zu besetzende Stellen eines Unternehmens der ASAP Gruppe. Entsprechend werden Ihre Bewerbungsunterlagen übermittelt. Dieses ASAP Unternehmen lädt Sie dann ggf. auch zu den Bewerbungsgesprächen ein und würde mit Ihnen letztlich den Anstellungsvertrag abschießen.

Zur Prüfung der Einsatzmöglichkeiten geben wir die personenbezogenen Daten von Bewerbern bei Bedarf in pseudonymisierter Form auch an unsere Kunden weiter.

Nachfolgend eine Übersicht der mit der ASAP Holding GmbH in der ASAP Gruppe verbundenen Unternehmen, an welche Bewerbungsunterlagen regelmäßig übermittelt werden.

ASAP Technical Service GmbH Carl-Zeiss-Straße 4 | 74172 Neckarsulm
Tel: +49.7132.36996-00 | Fax: +49.7132.36996-66 | technicalservice@asap-ts.de | www.asap.de
ASAP Engineering GmbH Im Bühl 21 | 71287 Weissach
Tel: +49.7044.94972-10 | Fax: +49.7044.94972-28 | weissach@asap.de | www.asap.de
ASAP Engineering GmbH Sachsstraße 1A | 85080 Gaimersheim
Tel: +49.8458.3389-0 | Fax: +49.8458.3389-399 | ingolstadt@asap.de | www.asap.de
ASAP Engineering GmbH Eisenstraße 18-20 | 65428 Rüsselsheim
Tel: +49.6142.7029-270 | Fax: +49.6142.7029-271 | rheinmain@asap.de | www.asap.de
ASAP Electronics GmbH Sachsstraße 1A | 85080 Gaimersheim
Tel: +49.8458.3389-0 | Fax: +49.8458.3389-599 | electronics@asap.de | www.asap.de
ASAP Engineering GmbH An der Klanze 9 | 38445 Weyhausen
Tel: +49.5362.5930-0 | Fax: +49.5362.5930-5 | wolfsburg@asap.de | www.asap.de
ASAP Engineering GmbH Friedrich-Ebert-Straße 11 | 74177 Bad Friedrichshall
Tel: +49.7132.36991-0 | Fax: +49.7132.36991-711 | boeblingen@asap.de | www.asap.de
ASAP Quality Consulting GmbH Sachsstraße 1A | 85080 Gaimersheim
Tel: +49.8458.3389-0 | Fax: +49.8458.3389-199 | qualityconsulting@asap.de | www.asap.de

Der Datenschutzbeauftragte der ASAP Holding GmbH ist zugleich Datenschutzbeauftragter für alle Unternehmen der ASAP Gruppe.

6. Welche Rechte können Sie als Betroffener geltend machen?
Sie haben die Rechte aus den Art. 15 – 22 DSGVO:
 
  • Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO)
  • Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)
  • Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)
  • Recht Mitteilung bei Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung (Art. 19)
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art.20)
  • Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung (Art. 21)
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20)
  • Widerspruchsrecht (Art. 21)
  • Recht nicht einer automatischen Entscheidung oder Profiling unterworfen zu werden (Art. 22)

Bitte wenden sie sich zur Wahrnehmung Ihrer Rechte an das zentrale Recruiting der ASAP Holding GmbH.
Recruiting | ASAP Holding GmbH Sachsstraße 1A | 85080 Gaimersheim
Tel: +49.8458.3389-120 | E-Mail: recruiting@asap.de

Sie können sich mit Fragen zum Datenschutz und zur Unterstützung bei Wahrnehmung Ihrer Rechte auch direkt an den Datenschutzbeauftragter der ASAP Holding GmbH wenden.
Datenschutz | ASAP Holding GmbH Sachsstraße 1A | 85080 Gaimersheim
Tel: +49.8458.3389-363 | E-Mail: datenschutz@asap.de

7. Wo können Sie sich beschweren?
Sie haben die Möglichkeit, sich mit einer Beschwerde an den Datenschutzbeauftragten der ASAP Holding GmbH oder an eine Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden. Die für die ASAP Holding GmbH zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde ist:

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht
Promenade 27 (Schloss)
91522 Ansbach
Telefon: +49 (0) 981 53 1300 Telefax: +49 (0) 981 53 98 1300 E-Mail: poststelle@lda.bayern.de

8. Werden Ihre Daten in ein Drittland übermittelt?
Alle Unternehmen der ASAP Gruppe haben Ihren Sitz in der Bundesrepublik Deutschland. Grundsätzlich über-mitteln wir keine personenbezogenen Daten an Dienstleister oder Unternehmen außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums.

9. Sind Sie verpflichtet, Ihre Daten bereitzustellen?
Um Ihre Bewerbung berücksichtigen zu können, benötigen wir von Ihnen diejenigen personenbezogenen Da-ten, die für die Entscheidung über die Begründung des Beschäftigungsverhältnisses erforderlich sind. Sofern Sie uns darüber hinaus mit Ihren Bewerbungsunterlagen personenbezogene Daten zur Verfügung stellen (z.B. Lichtbilder, Informationen zu persönlichen Interessen o.ä.) geschieht dies ausschließlich auf freiwilliger Basis.

10. Inwieweit finden automatisierte Einzelfallentscheidungen oder Maßnahmen zum Profiling statt?
Wir nutzen keine rein automatisierten Verarbeitungsprozesse zur Herbeiführung einer Entscheidung – ein-schließlich Profiling – bei Begründung, Durchführung oder Beendigung eines Beschäftigungsverhältnisses. Unter Umständen werden solche Entscheidungen z.B. für Leistungsbewertungen, im Bewerbermanagement oder für das Führungskräfteentwicklungsprogramm durch automatisierte Verarbeitungen in Teilen vorbereitet, die Entscheidungen werden aber immer von einer bestimmten Person getroffen.