ASAP investiert in neues Prüfzentrum für E-Mobilität in Baden-Württemberg

 | Leistungen

Die ASAP Gruppe wächst kontinuierlich: in Sachsenheim bei Stuttgart baut der Entwicklungspartner der Automobilindustrie ein neues Prüfzentrum für E-Mobilität auf. Mit der Einrichtung des rund 2.000 m2 großen Prüfzentrums unterstreicht ASAP seinen Fokus auf Mobilitätslösungen der Zukunft: nach der Erweiterung des Test- und Erprobungszentrums in Ingolstadt 2018 investiert ASAP nun auch in Sachsenheim in mehrere neue Prüfstände für hoch performante E-Antriebe und E-Antriebsachsen. Das neue E-Mobilität-Prüfzentrum bietet zudem genügend Fläche für weitere geplante Prüfanlagen – beispielsweise zur Funktionsabsicherung von Komponenten und Systemen, zur Überprüfung von Betriebsfestigkeiten oder für Umwelterprobungen.

Als Entwicklungspartner der Automobilindustrie stehen bei ASAP zukunftsorientierte Technologien wie die Elektromobilität seit jeher im Fokus. Mit dem zusätzlichen Prüfzentrum für E-Mobilität erweitert ASAP seine Kapazitäten für die Erprobung von High Performance E-Maschinen um ein Vielfaches. „Mit der Investition in ein weiteres Prüfzentrum für E-Mobilität unterstreichen wir einmal mehr unseren Fokus auf Mobilitätslösungen der Zukunft“, so Michael Neisen, CEO der ASAP Gruppe. „Das große Interesse, das unseren bestehenden Hochleistungs-Prüfständen für E-Maschinen am Standort Ingolstadt entgegengebracht wird, bestätigt uns in dieser Ausrichtung und zeigt die hohen Bedarfe an Entwicklungs- und Erprobungsleistungen in diesem Bereich auf. Das neue Prüfzentrum für E-Mobilität ist in Anbetracht unserer steigenden Anzahl an Projekten im Raum Baden-Württemberg somit der nächste logische Schritt für weiteres Wachstum.“ Die offizielle Einweihung des neuen Prüfzentrums für E-Mobilität plant ASAP im Sommer 2019. Standortübergreifendes Arbeiten und die Nutzung von Synergien innerhalb der Unternehmensgruppe machen die schnelle Umsetzung möglich – ASAP Experten anderer Standorte begleiten den Aufbau der neuen Prüffelder. Eine besonders enge Zusammenarbeit ist künftig mit den ASAP Entwicklungsstandorten in Weissach und Stuttgart vorgesehen, die die neu geschaffenen Infrastrukturen intensiv nutzen werden. 

 

Umfassende Erprobungsleistungen und Prüfanlagen am neuen Standort

Die Inbetriebnahme der neuen Prüfstände für High Performance E-Maschinen beginnt in Sachsenheim im zweiten Quartal 2019. „Durch die eingespielte Zusammenarbeit mit unserem Technologiepartner Kratzer Automation ist es uns möglich, die ersten Prüfstände innerhalb eines sehr kurzen Zeitraums aufzubauen“, erklärt Dominik Sedlmair, Leiter des Test- und Erprobungszentrums bei ASAP. „Drei Großprojekte haben wir bereits erfolgreich umgesetzt. Dadurch kennt Kratzer Automation unsere Anforderungen an Performance und Präzision der Prüfstände und unsere Experten können den Aufbau mit maximaler Effizienz vorbereiten und begleiten.“ Während am Markt übliche Prüfstände Leistungen bis zu 250 kW abdecken, haben die Prüfstände für hoch performante E-Maschinen bei ASAP eine weitaus höhere Leistung: sie bieten eine Dauerleistung von 400 kW, Spitzenleistungen von bis zu 700 kW mechanisch und über 800 kW elektrisch sowie einen deutlich erhöhten Drehzahlbereich von über 20.000 U/min. Ein Batteriesimulator mit einer stabilen und realitätsgetreuen HV-Bordnetz-Speisung von bis zu 1.200 V ermöglicht auch die Prüfung von Systemen höherer Spannungslagen.

 

Video zur Performance der Hochleistungs-Prüfstände

Auf dem YouTube-Kanal der ASAP Gruppe finden sich weitere Informationen zu den Prüfständen für High Performance E-Maschinen: eine Animation mit Details zu ihrer Wirkungsweise und der Möglichkeit zu einem Blick ins Innere eines Prüfstands finden Sie unter diesem Link: youtu.be/tKKWitbjx5E.

 

Download Pressebild

Download Pressemitteilung 


*Die Verwendung der Pressebilder ist in unabhängigen Medien oder auf von Presse- bzw. Rundfunkunternehmen erstellten Websites mit Bildnachweis honorarfrei. Jede anderweitige Nutzung bedarf der ausdrücklichen vorherigen Zustimmung der ASAP Holding GmbH. Bei eíner Veröffentlichung bitten wir um ein Belegexemplar oder einen kurzen Hinweis.

X
News
Sie interessieren sich für unsere aktuellen Projekte, neuesten Entwicklungen und wichtigsten Unternehmensnews? Dann melden Sie sich für unseren ASAP Newsletter an.
Jetzt anmelden