ASAP als Innovationsführer im Mittelstand geehrt.

 | Unternehmen

Die ASAP Gruppe gehört in diesem Jahr zu den Innovationsführern des deutschen Mittelstands. Das Unternehmen aus Gaimersheim bei Ingolstadt wurde von Ranga Yogeshwar, Prof. Dr. Nikolaus Franke und compamedia mit dem TOP 100-Siegel geehrt. In dem unabhängigen Auswahlverfahren überzeugte ASAP insbesondere in der Kategorie 'Außenorientierung/Open Innovation'.

Unter den 100 ausgezeichneten Unternehmen befanden sich lediglich neun Unternehmen aus der Automobilbranche. In der Sparte 'Engieering-Dienstleister' war ASAP als einziges Unternehmen vertreten. Mit seinen Entwicklungsleistungen hat sich ASAP insbesondere auf automobile Zukunftsthemen fokussiert. So arbeitet ASAP gemeinsam mit Herstellern und Zulieferern an Projekten rund um die Megatrends Elektromobilität, autonomes Fahren und Connectivity. "Eine kontinuierliche Weiterentwicklung ist zentral für unseren Unternehmenserfolg. Diesen wollen wir strategisch sichern und setzen daher auf strategisch wichtige Zukunftstrends. Diese Auszeichnung ist allen Mitarbeitern der ASAP Gruppe gewidmet, für deren Innovativität und kreative Leistung ich mich ganz herzlich bedanke", erklärt Michael Neisen, CEO der Unternehmensgruppe.

Im internen Forschungsprojekt DIAS (Digital Automotive Services) entwickelt ASAP zum Beispiel Algorithmen und die IT-Infrastruktur im Bereich der Big Data Technologien weiter. Ein Teilprojekt beschäftigt sich mit dem Erkennen von Ampelsituationen, in einem anderen werden Daten verarbeitet und kartographiert. Mit 'DIAS' bereitet sich ASAP für die Mobility Services der Zukunft vor. Dies ist nur ein Projekt, in dem ASAP derzeit die automobile Zukunft vorantreibt. Darüber hinaus bietet das Unternehmen seinen Kunden Leistungen in den zukunftsorientierten Technologiefeldern der Elektronikentwicklung. Auch in den Bereichen Fahrzeugbau, Bordnetzentwicklung und CAD-Engineering unterstützt ASAP seine Kunden. Ergänzt wird das Portfolio um Querschnittsthemen aus dem Projekt-, Prozess- und Qualitätsmanagement sowie globale technische Dienstleis­tungen. Mit rund 1.100 Mitarbeitern ist ASAP im Umfeld der Automobilhersteller an neun Standorten deutschlandweit vertreten.