ASAP beteiligt sich am Girls’Day.

 | Events/Messen

Zum dritten Mal in Folge öffnet der Engineering-Dienstleister ASAP für interessierte Schülerinnen am bundesweiten Girls‘Day seine Türen. Acht Mädchen im Alter zwischen 13 und 16 Jahren informierten sich am 27. April 2017 über die Tätigkeiten in technischen Berufen. In sechs Stunden zwischen Theorie und Praxis erhielten die Schülerinnen Einblick in die Bereiche Elektrik/Elektronik, Projektmanagement, Software- und Bordnetzentwicklung.

Neben einer Führung durch das Unternehmen, konnten die Schülerinnen in vier praktischen Aufgaben ihr Geschick unter Beweis stellen. So löteten sie zum Beispiel einen sogenannten Lovetester und programmierten ein Computerspiel. In einem Experiment, bei dem ein Ei unbeschadet den Flug aus dem 2. Stock überstehen muss, waren wiederum planerisches und lösungsorientiertes Denken gefragt.

„Es ist uns ein großes Anliegen, unsere Leidenschaft für Technik weiterzugeben. Der Girls’Day ist dafür die perfekte Gelegenheit“, erklärt Robert Werner, Geschäftsführer am Standort Ingolstadt. Seit Unternehmensstart ist der Fachkräftemangel ein wichtiges Thema für den Engineering-Dienstleister. Mit Aktionen wie dem Girls‘Day engagiert sich ASAP speziell für den Nachwuchs im MINT-Bereich. Das Unternehmen erhielt 2015, 2016, 2017 von der Zeitschrift audimax die Auszeichnung ’MINT-minded Company‘.

Der Girls'Day ist das größte Berufsorientierungsprojekt für Schülerinnen weltweit. Seit dem Start der Aktion im Jahr 2001 haben etwa 1,7 Millionen Mädchen teilgenommen. Im Jahr 2016 erkundeten rund 100.000 Schülerinnen Angebote in Technik und Naturwissenschaften. Ziel der Initiative ist es, den Mädchen einen Einblick in typisch technische oder naturwissenschaftliche Berufe zu geben und so den Anteil von Frauen in diesen Berufen zu erhöhen. Und das mit Erfolg: aus einer Umfrage der Girls‘Day Initiative geht hervor, dass sich 30% der früheren Teilnehmerinnen vorstellen können, später einmal in MINT-Berufen tätig zu sein. Weitere Informationen zum Girls‘Day finden Sie unter: www.girls-day.de