ASAP erweitert Leistungsspektrum.

 | Leistungen

Mit der Gründung der neuen Tochterfirma ASAP Electronics setzt der Ingolstädter Ingenieurdienstleister ASAP noch stärker auf den automobilen Zukunftsbereich Elektronik.

Im Oktober 2010 gegründet, nahm das Tochterunternehmen zu Beginn dieses Jahres mit 25 Mitarbeitern seine Aktivitäten auf. Die ASAP Electronics ergänzt damit das Leistungsportfolio im Bereich Elektrik/Elektronik und unterstreicht die Wichtigkeit des Technologiefeldes für die gesamte Gruppe. „Wir haben dieses neue Unternehmen gegründet, um auf dem Gebiet der Elektronik den fortschreitenden Entwicklungen des Automobils gerecht zu werden und in die automobile, und somit auch unsere, Zukunft zu investieren.“, erklärt Michael Neisen, vorsitzender Geschäftsführer der ASAP Gruppe, den Hintergrund der Leistungserweiterung.


Das Aufgabenspektrum der ASAP Electronics umfasst drei große Themengebiete: Prüfsysteme und Testautomatik, Hardware- und Produktentwicklung im Bereich Mess- und Prüftechnik sowie ein Test- und Erprobungszentrum in der Betriebsstätte Lenting. Neben Gesamtfahrzeugtests- und analysen in Klima- und Staubkammern werden hier auch Testszenarien und Prüfeinrichtungen konzipiert und entwickelt. Mit diesem Leistungsspektrum ist die ASAP Electronics standortübergreifend für alle Kunden und potentiellen Auftraggeber der ASAP Gruppe in ganz Deutschland zuständig. Ein weiterer großer Schritt wird für das Team der ASAP Electronics um Geschäftsführer Christian Schweiger Ende dieses Jahres anstehen. Zusammen mit der ASAP Engineering und der ASAP Holding wird die Electronics in ein neues, speziell für ASAP konzipiertes Gebäude in Gaimersheim ziehen. Dieses wird mit einer Werkstatt und Laborhallen besonders an den Bedürfnissen des neuen Tochterunternehmens ausgerichtet sein.