ASAP investiert weiter in sein Test- und Erprobungszentrum: Gesamtheitliche, schlüsselfertige Lösungen im Automotive Testing

 | Leistungen

Als Entwicklungspartner der Automobilindustrie hat die ASAP Gruppe einen ganzheitlichen Blick auf alle Prozessschritte der Fahrzeugentwicklung. Einen dieser Schritte stellt die Erprobung neu entwickelter Komponenten dar: ASAP erprobt elektronische, mechatronische und mechanische Komponenten – denn für die Qualität eines Fahrzeugs sind Verlässlichkeit und hohe Lebensdauer entscheidend. Dabei bietet ASAP im eigenen Test- und Erprobungszentrum gesamtheitliche, schlüsselfertige Lösungen an. ASAP Experten führen nicht nur Robustness Validations oder die Erprobung von HV-Komponenten durch, sondern übernehmen auf Kundenwunsch auch alle vor- und nachgelagerten Aufgaben: mit Leistungen von der Prüfstandsentwicklung und -fertigung über Messtechnik und Testautomation bis zur Prüfdurchführung bietet ASAP den Kunden alles aus einer Hand.

Fahrzeuge sind im täglichen Gebrauch unterschiedlichsten Einflüssen wie Vibration, Kälte oder Hitze ausgesetzt. Damit Fahrzeugkomponenten diesen standhalten und die erforderliche Lebensdauer aufweisen können, müssen sie vor Produktion hinsichtlich ihrer Funktion und Robustheit erprobt werden – eine der Aufgaben, denen sich das ASAP Test- und Erprobungszentrum widmet.

 

Das ASAP Test- und Erprobungszentrum – alle Leistungen aus einer Hand

Im eigenen, nach ISO/IEC 17025 akkreditierten Prüflabor, bietet ASAP seinen Kunden umfassende Erprobungen zum Beispiel von Steuergeräten, Elektronikkomponenten und E-Maschinen. Zur Ausstattung des rund 3.000 m2 großen Test- und Erprobungszentrums gehören für den Bereich Robustness Validation unter anderem diverse Umweltsimulationskammern sowie Shaker mit Gleittisch und Klimaüberlagerung. Hinzu kommen Sand-/Staub-Prüfeinrichtungen, ein Salzsprühbogen-Prüfstand mit korrosiven Medien, Hochleistungs-Prüfstände für High Performance E-Maschinen sowie weitere Prüfeinrichtungen für HV-Komponenten.

Darüber hinaus stellt ASAP in seinem Test- und Erprobungszentrum nicht nur notwendige Prüfanlagen bereit, sondern deckt auch alle Prozessschritte der Komponentenerprobung ab. So kreiert ASAP auf Kundenwunsch beispielsweise umfassende Testkonzepte und -szenarien: unter anderem werden dabei die erforderliche individuelle Prüfumgebung und Messtechnik bereitgestellt und neben Koordination und Planung der gesamten Testumfänge auch die Auswertung der Messdaten sowie die Erstellung von Prüfberichten übernommen. 

 

Individuelle Erprobungen durch ergänzende Leistungen wie Prüfstandsentwicklung und -aufbau

Durch die Ergänzung des Angebots an Prüfanlagen um Services wie die Entwicklung und den Aufbau eigener Prüfstände ermöglicht ASAP höchst individualisierbare Prüfdienstleistungen. Beispielsweise wurde der Prüfstand ASAP Actor für Korrosions- und Dichtheitsprüfungen entwickelt, mit dem sich unter anderem Hochvolt-Leistungselektroniken, Kühlerlüftereinheiten sowie diverse weitere Steuergeräte umfassend erproben lassen: neben den klassischen Schutzartenprüfungen können mit dem System unter anderem entsprechende Prüfungen mit variablen Prüfraum- und Prüfmedientemperaturen sowie flexiblen Prüfabläufen durchgeführt werden. Zusätzlich bietet ASAP modernste Messtechnik-Produkte – beispielsweise zur unterbrechungsfreien Aufzeichnung von Strömen von 1 µA bis 100 A – sowie Apps zur Datenvisualisierung. Je nach Anforderung entwickelt ASAP für seine Kunden außerdem variabel einsetzbare Hardware-Module, beispielsweise zur Signalauswertung oder Signalsimulation und -manipulation.

Durch sein Portfolio ergänzender Leistungen rund um Erprobungen ermöglicht ASAP seinen Kunden schlüsselfertige Lösungen. Bei der Erprobung eines Steuergeräts in einer Klimakammer etwa beginnen die ASAP Experten bei der Erstellung eines Prüfkonzepts und sorgen für die notwendige Messtechnik. Eigens entwickelte Prüfstände sorgen für eine automatisierte Erprobung an der Prüfanlage: sie stimulieren und steuern das Device Under Test (DUT) während der je nach Anforderung mehrere Monate umspannenden Erprobungsphase in der Klimakammer. In einer abschließenden Analyse liefert ASAP aufbereitete Testergebnisse zum DUT und dokumentiert mögliche in der Testphase identifizierte Defekte. Begleitend bietet ASAP zudem durchgängig Consulting- sowie Projekt- und Prozessmanagement-Leistungen an und garantiert so, dass alle Prozessschritte nahtlos ineinandergreifen.

 

Erprobungen in der E-Mobilität

Die ASAP Gruppe orientiert sich an den Herausforderungen der Zukunft – 2018 steht deshalb auch der Ausbau der Entwicklungskompetenzen und -kapazitäten im Bereich Elektromobilität weiter im Fokus. Diese Ausrichtung auf zukunftsorientierte Technologiefelder untermauert ASAP auch mit weiteren Investitionen in seinem Test- und Erprobungszentrum – beispielsweise durch zwei weitere Hochleistungs-Prüfstände für E-Maschinen: sie bieten eine Spitzenleistung von bis zu 700kW mechanisch und über 800kW elektrisch sowie einen sehr hohen Drehzahlbereich von über 20.000 U/min. Mit den Prüfständen ermöglicht ASAP seinen Kunden hochautomatisierte Erprobungen und Vermessungen bis in den High Performance-Bereich. In Summe verfügt ASAP aktuell über drei der leistungsstärksten Prüfstände in diesem Drehzahlbereich – derzeit gibt es keine vergleichbare Anlage bei einem unabhängigen Prüfdienstleister.

 

Prüfanlagen des ASAP Test- und Erprobungszentrums im Überblick

› Rund 30 Klimakammern von 0,8m³ bis 19m³ mit Temperaturbereichen von -50°C bis 180°C und intermittierender Feuchte von +10% bis +98%

› Schwingsystem klimaüberlagert (Gleittisch-Shaker) 40kN

› Staubkammer DIN 40050/ISO 20653

› Sand-and-Dust-Prüfanlage (Staubkammer mit Horizontalströmung nach VDA LAH 1.4.2 für Kühlerlüfter)

› Salzsprühbogen-Prüfstand nach VDA LAH 1.4.2 u.a. für Kühlerlüfter und Leistungselektroniken

› Prüfplatz für Isolations- und Durchschlagsfestigkeit

› Prüfstand zur Validierung von Hochvolt-Leistungselektroniken

› Systemintegrationsprüfplatz für E-Maschinen

› Befundungsplatz mit Digitalmikroskop

 

Download Pressebild 'ASAP Klimakammern'