ASAP nimmt zwei weitere Prüfstände für High Performance E-Maschinen in Betrieb

 | Leistungen

Die ASAP Gruppe, Entwicklungspartner der Automobilindustrie, lud am 07. Juni 2018 zur Einweihungsfeier ihrer zwei neuen Prüfstände für High Performance E-Maschinen ein: bei einer Podiumsdiskussion im ASAP Test- und Erprobungszentrum bei Ingolstadt diskutierten Vertreter aus Industrie und Forschung die Herausforderungen der Elektromobilität. Im Anschluss hatten die Gäste die Gelegenheit, sich selbst von der Performance der neuen Hochleistungs-Prüfstände zu überzeugen.

ASAP bietet in seinem Test- und Erprobungszentrum mit akkreditiertem Prüflabor umfassende Erprobungen diverser Steuergeräte, Elektronikkomponenten und E-Maschinen. Zur Ausstattung des rund 3.000 m2 großen Zentrums gehören jetzt zwei weitere Prüfstände für High Performance E-Maschinen. Das Startsignal dafür gab ASAP erst vor wenigen Monaten – aufgrund langjähriger Zusammenarbeit mit dem Technologiepartner Kratzer Automation konnten die Hochleistungs-Prüfstände jedoch binnen kürzester Zeit umgesetzt werden. „Die zwei zusätzlichen Anlagen werden schon in Kürze auf Hochtouren laufen – der Bedarf ist groß, die Prüfstände sind seit Bekanntgabe für das laufende Jahr so gut wie ausgebucht“, so Dominik Sedlmair, Leiter des ASAP Test- und Erprobungszentrums. „In Summe verfügt ASAP jetzt über drei der leistungsstärksten Prüfstände mit einem Drehzahlbereich von über 20.000 U/min – derzeit gibt es keine vergleichbare Anlage bei einem unabhängigen Prüfdienstleister.“

 

Offizielle Einweihungsfeier mit Podiumsdiskussion zur E-Mobilität
Michael Neisen, CEO der ASAP Gruppe, und Uwe Krummenöhler, COO und Leiter des Geschäftsfelds Test Systems des Technologiepartners Kratzer Automation, weihten die neuen Hochleistungs-Prüfstände für E-Maschinen gemeinsam ein. „Mit der Investition in zwei weitere Prüfstände für hoch performante E-Maschinen untermauern wir unseren Fokus auf Elektromobilität“, so Neisen. „Das große Interesse, das der Veranstaltung und den Hochleistungs-Prüfständen entgegengebracht wurde, bestätigt uns in dieser Ausrichtung und zeigt einmal mehr die hohen Bedarfe an Entwicklungs- und Erprobungsleistungen im Bereich E-Mobilität auf.“ 

In der vorangehenden Podiumsdiskussion diskutierten die Key Speaker – Dr. Stefan Niemand (AUDI E-Mobilität), Axel Albrecht (AUDI Vertrieb), Siegfried Pint (AUDI Entwicklung), Rainer Wetekam (VDI) und Prof. Dr. Hans-Georg Schweiger (TH Ingolstadt) – über die Herausforderungen der E-Mobilität.

 

ASAP YouTube-Kanal: Neues Video zur Performance der Hochleistungs-Prüfstände
Auf dem YouTube-Kanal der ASAP Gruppe finden sich ab sofort weitere Informationen zu den Prüfständen für High Performance E-Maschinen in Form eines neuen Videos: eine Animation mit Details zur Wirkungs-weise der Prüfstände und der Möglichkeit zu einem Blick ins Innere eines Prüfstands finden Sie unter diesem Link: https://youtu.be/feXaqhjvz8Y.

 

Download Pressebild 'Hochleistungs-Prüfstand für E-Maschinen'

› Download Pressebild 'Podiumsdiskussion'