Software Engineering – Kraftstoff für das Automobil der Zukunft.

Tausende Funktionen im Fahrzeug werden bereits heute durch Software bestimmt. Megatrends wie das autonome Fahren und Connectivity lassen den Softwareumfang im Fahrzeug weiter steigen und sorgen für mehr Komplexität. Trotz wachsender Vernetzung und steigendem Kommunikationsbedarf müssen die Kosten beherrschbar sein. Wir entwickeln smarte Lösungen nach Ihren individuellen Anforderungen, sorgen für eine effiziente Implementierung und begleiten Sie während des gesamten Produktlebenszyklus. Die Software-Entwicklung für Steuergeräte sowie die Tool- und Frameworkentwicklung stellen nur einen Teil unseres Leistungsportfolios dar. Unsere Spezialisten kombinieren agile Entwicklungsmethoden mit langjährigem Know-how im Automotive Software Engineering und stehen Ihnen als lösungsorientierter Partner zur Seite.

Unsere Leistungen im Bereich Softwareentwicklung

Verteilte Funktionen, High-Performance Computer und neue Funktionsmerkmale künftiger Fahrzeuggenerationen erhöhen die Komplexität von System- und Softwarearchitekturen. Unsere Softwareentwickler sind früh in den Entwicklungsprozess integriert und arbeiten sich detailliert in Ihre individuellen Anforderungen ein. Nach Classic AUTOSAR sowie für die AUTOSAR adaptive platform entwickeln wir standardisierte und nachhaltige Softwarearchitekturen. Darüber hinaus übernehmen wir die Schnittstellendefinition sowie das Lieferantenmanagement für Sie und kümmern uns um eine reibungslose Integration. Unsere Lösungen sind für unterschiedliche Fahrzeug- und Plattformvarianten skalierbar, lassen Anforderungsänderungen zu und sorgen für nachhaltige, effiziente Architekturen. 

Durch den Einsatz modellbasierter Entwicklung, lassen sich Steuergerätefunktionen ressourcensparend sowie effizient entwickeln und optimieren. Mittels Tools wie ASCET, Matlab/Simulink, Targetlink und Embedded Coder generieren unsere Entwickler Steuergerätecodes und optimieren diese hinsichtlich Laufzeit und Speicher. Anforderungen wie die Wiederverwendbarkeit sowie Lesbarkeit der Funktionen behalten wir fest im Blick und sorgen für verkürzte Entwicklungszeiten und eine maximale Kosteneffizienz.

Mit Fokus auf den effizienten Umgang der Steuergeräteressourcen entwickeln wir Hardware-integrierte Softwarelösungen für Ihre individuellen Anforderungen. Unsere Spezialisten implementieren Funktions- und Treibersoftware mit C und C++ und optimieren rechenintensive Funktionen und Regelalgorithmen auf das jeweilige Target. Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung und unserem Know-how im Bereich der ressourcenoptimierten Programmierung.  Darauf basierend stellen wir Ihnen passgenaue Softwarelösungen hinsichtlich Zuverlässigkeit und Echtzeitverhalten zur Verfügung. Für die Bereiche Testing und Absicherung nutzen wir unter anderem unsere hauseigenen Hardware-in-the-Loop-Prüfstände.

Unsere Software Engineering-Experten richten ihr Augenmerk auf den Anwender und entwickeln gesamtheitliche Softwarelösungen. Gemeinsam mit Ihnen und den Anwendern führen wir eine gründliche Anforderungsanalyse durch und entwickeln relevante Lösungen. Basierend auf diesem Wissen und unserem umfassenden Know-how generieren wir langlebige und stabile Softwarearchitekturen passend für den jeweiligen Anwendungsfall. Unsere Entwickler greifen auf Programmiersprachen wie C++ und QT zurück und sind spezialisiert auf die Produktentwicklung mit dem Eclipse Framework. Unter Einsatz von Continuous Integration und Continuous Delivery Werkzeugen stellen wir eine hohe Qualität und maximale Effizienz sicher.

Die Entwicklung von Frameworks bildet das Grundgerüst für nachhaltige Softwarelösungen. Unsere Spezialisten beherrschen verschiedene Middleware- und Plattform-Technologien sowie die Entwicklung kompletter Software-Suites. Nachhaltige und modulare Softwarearchitekturen stehen hier im Vordergrund und schaffen Strukturen, die sich von unterschiedlichen Applikationen nutzen lassen. Ziel ist es, stabile und evolvierbare Softwarelösungen zu entwickeln. Trotz der hohen Dynamik an technischen Innovationen haben unsere Softwarelösungen nachhaltig Bestand – für einen zielgerichteten Einsatz in Ihren individuellen Anwendungsfällen. 

Unsere ASAP Spezialisten analysieren bestehende Entwicklungsprozesse und prüfen diese auf Effizienz und Vollständigkeit. Doch damit nicht genug: basierend auf langjähriger Erfahrung verfügen wir über die Kompetenz, die Prozessentwicklung für Sie zu übernehmen. Dazu nutzen wir etablierte Vorgehensweisen wie das V-Modell und agile Entwicklungsmethoden wie Scrum sowie Hybrid-Modelle. Die Anforderungen aus der ISO 26262 haben wir fest im Blick und kümmern uns um eine konsequente Umsetzung. Mit Entwicklungsmethoden wie Continuous Integration und Continuous Delivery automatisieren wir Abläufe in der Software-Entwicklung. Mit Einsatz dieser Methoden lassen sich Build-, Bereitstellungs- bzw. Testprozesse reduzieren und eine zeitgerechte Abwicklung von Projekten sicherstellen. 

Co-Simulationsframework für die virtuelle Fahrzeugentwicklung und -absicherung.

Hochautomatisierte Fahrfunktionen mittels realer Erprobungsfahrten zu testen und abzusichern wird in Zukunft für enorme Kosten sorgen. Um diese trotz zunehmender Vielfalt und Komplexität beherrschbar zu machen, erfordert die Absicherung von Funktionen künftig innovative Ansätze. Angepasst an Ihre individuellen Anforderungen entwickeln unsere ASAP Experten Frameworks zur Integration künftiger Funktionen im virtuellen Umfeld. Mit tiefgreifendem Know-how im Bereich C++ übernehmen unsere Softwareentwickler die Konzeptionierung und Implementierung der Frameworks. Zur Absicherung künftiger Funktionen integrieren wir Ihre Entwicklungstools und -umgebung in das Framework. Mittels der Frameworks bauen unsere Software Engineering-Spezialisten Co-Simulationen – sogenannte ‚Virtuelle Prüfstände‘ – für Sie auf. Anhand dieser Prüfstände testen wir Funktionen, lange bevor die nötige Hardware zur Verfügung steht. So sparen wir durch Automotive Software Engineering kostbare Entwicklungszeit und Prototypen.

Wegbereiter für Smart Cities.

Mit dem Auto am Zielort angekommen – und jeder Parkplatz ist besetzt. Nach den Vorstellungen von ASAP soll ein solches Szenario bald der Vergangenheit angehören. Unsere Softwarespezialisten arbeiten dafür seit einigen Jahren am internen Forschungsprojekt ‚Digital Automotive Service‘ (DIAS). Das Ziel: nachrüstbare Systeme, kombiniert mit intelligenten Services – um dem Fahrer unter anderem die Parkplatzsuche zu ersparen. Im DIAS-Projekt beschäftigten sich unsere ASAP Experten mit dem kontinuierlichen Datenaustausch zwischen Fahrzeugen und einem hauseigenen Back-End sowie der Modifikation und Nutzung der gewonnenen Schwarmdaten, um daraus neue Services für den Fahrer zu generieren. Für das Projekt haben wir die eigene Fahrzeugflotte mit intelligenten Sensoren ausgestattet. Durch den Einsatz von Methoden Künstlicher Intelligenz (KI), Big Data- und Cloud Computing-Technologien liefern die gewonnenen Schwarmdaten neue Erkenntnisse und sind Wegbereiter für künftige Mobilitätslösungen zur Realisierung von Smart Cities.

Mehr zum Projekt

Manuel Eberle – Mitarbeiter Software Engineering.

Software-Entwicklung hat mich schon als Teenager interessiert. Meine Ausbildung als Elektroniker hat mich motiviert, ein Studium im Bereich Elektro- und Informationstechnik zu starten. Auf der Suche nach einem Praktikumsplatz wurde ich auf ASAP aufmerksam. Ziel war es, einen Arbeitgeber im Automotive Software Engineering zu finden, der sich den Herausforderungen der Zukunft stellt und gezielt in Megatrendthemen investiert. Neben spannenden Projekten haben mich bei meinem Vorstellungsgespräch auch die Menschen bei ASAP überzeugt. Im Anschluss an meine Bachelorarbeit im DIAS-Projekt bin ich als Softwareentwickler im Bereich SIL-Plattformen bei ASAP eingestiegen. Im zweiten Jahr als Entwickler verantworte ich verschiedene Projekte in der virtuellen Absicherung. ASAP bietet mir aufgrund meiner Leistungen und persönlichen Ziele die Teilnahme am internen Nachwuchskräfte-Programm. Mir ist es wichtig, dass mein Arbeitgeber meine persönliche und fachliche Entwicklung fördert.

Zum Karriere-Portal

X
News
Sie interessieren sich für unsere aktuellen Projekte, neuesten Entwicklungen und wichtigsten Unternehmensnews? Dann melden Sie sich für unseren ASAP Newsletter an.
Jetzt anmelden