ASAP Gruppe nimmt neue Versuchshalle am Standort Wolfsburg in Betrieb

 | Unternehmen

Die ASAP Gruppe hat an ihrem Standort Wolfsburg eine neue Versuchshalle mit rund 750 Quadratmetern Hallenfläche in Betrieb genommen. ASAP begegnet damit insbesondere den hohen Bedarfen an Entwicklungs- und Erprobungsleistungen im Bereich E-Mobilität – zusätzliche Prüfkapazitäten wurden mit der Inbetriebnahme der Versuchshalle bereits produktiv gesetzt. Der Fokus liegt dabei auf Erprobungsleistungen für Batteriezellen und -module: Neben dem Ausbau der Leistungen rund um die Inbetriebnahme von E-Fahrzeugen und die Entwicklung von Batteriesystemen erweitert ASAP auch sein Prüffeld Batterie mit dem Schwerpunkt Testing von Batteriezellen und -modulen.

Mit der Erweiterung der Erprobungsfläche und Prüfeinrichtungen baut die ASAP Gruppe am Standort Wolfsburg ihre Entwicklungs- und Erprobungsleistungen im Bereich E-Mobilität weiter aus. Auf rund 750 Quadratmetern hat der Entwicklungspartner der Automobilindustrie neue Fahrzeuglabore, Werkstätten und Projekträume eingerichtet: Insbesondere für den weiteren Ausbau der Themen Sicherheitstest auf Zell- und Modulebene sowie Zellcharakterisierung wurde die Erweiterung des Test- und Erprobungszentrums genutzt. Darüber hinaus hat ASAP mit der neuen Versuchshalle auch auf Kundenbedarfe in den Themengebieten Inbetriebnahme und Fahrzeugaktualisierung reagiert, die ebenfalls einen Teil der neuen Hallenfläche einnehmen. „Mit der Investition in die neue Versuchshalle sowie die Erweiterung des Prüffelds Batterie und damit verbunden unseres Leistungsportfolios machen wir einmal mehr deutlich, dass bei ASAP die Mobilitätslösungen der Zukunft im Mittelpunkt stehen“, so Thomas Martens, COO bei ASAP am Standort Wolfsburg. „In den vergangenen Jahren sind wir mit unserem klaren Fokus auf zukunftsorientierte Technologien wie der E-Mobilität und unserem Schwerpunkt auf Elektronik- und Softwareentwicklung sowie Testing und Inbetriebnahme am Standort Wolfsburg stark gewachsen. Das kundenseitige Interesse an unserem Leistungsspektrum rund um E-Mobilität bestätigt unsere strategische Ausrichtung und zeigt große Potentiale für die Zukunft auf.“ Mit der erneuten Erweiterung der Infrastruktur wurde die Voraussetzung für die Fortsetzung der positiven Entwicklung am Standort Wolfsburg geschaffen. Durch die Erweiterung des Prüffelds Batterie hat ASAP darüber hinaus die Durchgängigkeit seiner Leistungen nochmals erhöht und kann den Kunden so einen erheblichen Mehrwert bieten. 
 
Erweiterung Prüffeld Batterie
ASAP bietet mit seinem erweiterten Prüffeld Batterie Erprobungsleistungen für die folgenden Testfelder an: Lebensdauer- und Leistungsprüfungen auf Zell- und Modulebene sowie Transportprüfungen nach UN 38.3 und Sicherheitsprüfungen nach PV 8450. Darunter fallen beispielsweise thermische Prüfungen, Überladungs- und Crush-Tests oder auch thermale Propagation sowie interner und externer Kurzschluss. Darüber hinaus übernimmt ASAP für den Kunden Aufgaben auf dem Gebiet der Zellcharakterisierung, darunter die Zellvermessung und -analyse. Zusätzlich erstellt und evaluiert ASAP Konzepte zur Umsetzung von Software für Batteriemanagementsysteme (BMS), passt die Modelle messungsbasiert für diverse Zellchemien an und übernimmt die modellbasierte Optimierung für die Serie. So untersuchen ASAP Experten zum Beispiel die Unterschiede zwischen verschiedenen Zellchemien bei der Ermittlung des State of Charge (SOC) im Fahrzeug und sorgen auf diese Weise für eine Optimierung der SOC-Messung. Auch im Bereich der Simulation rund um die Batterieentwicklung baut ASAP seine Leistungen konsequent weiter aus und übernimmt die Modellierung und Simulation von Batteriezellen bis hin zu Batteriesystemen auf 0- und 3-dimensionaler Ebene. Der Fokus liegt dabei auf der elektrothermischen Simulation von Batterien im Verbund mit dem Batteriemanagementsystem sowie der temperierenden Peripherie. Im Aufgabenbereich liegen dabei neben Aufbau und Optimierung der Modelle unter anderem auch die Auswertung von Testdaten, die Simulation verschiedener Testcases sowie die Validierung von Modellen mithilfe spezifischer Messdaten. So überprüft ASAP beispielsweise anhand von Simulationen die Grenzbereiche verschiedener Batteriesysteme. 

 

PDF Download

Neue Versuchshalle am Standort Wolfsburg

 

 


*Die Verwendung der Pressebilder ist in unabhängigen Medien oder auf von Presse- bzw. Rundfunkunternehmen erstellten Websites mit Bildnachweis honorarfrei. Jede anderweitige Nutzung bedarf der ausdrücklichen vorherigen Zustimmung der ASAP Holding GmbH. Bei eíner Veröffentlichung bitten wir um ein Belegexemplar oder einen kurzen Hinweis.

Zum News-Portal
X
News
Sie interessieren sich für unsere aktuellen Projekte, neuesten Entwicklungen und wichtigsten Unternehmensnews? Dann melden Sie sich für unseren ASAP Newsletter an.
Jetzt anmelden